Johannisbeerkuchen

Zutaten:

170 g Butter

170 g Zucker

4 Eigelb

1 V-Zucker

abgeriebene Zitronenschale

300 g Mehl

1/2 Backpulver

etwas Milch

 

 

Baiserhaube:

 

4 Eiweiß

250 g Zucker

250 g Johannisbeeren

 

 

Zubereitung

 

Zucker, Butter, Dotter, Van.Zucker, Zitronenschale schaumig rühren

Mehl mit Backpulver vermischen und drüber sieben,
gut unterrühren und bei Bedarf etwas Milch dazu geben,
damit ein gut streichfähiger Rührteig entsteht.

Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Form streichen und im vorgeheizten Ofen bei zirka 190° C goldgelb backen.

In der Zwischenzeit die Eiweiße zu steifem Schnee schlagen und den Zucker einrieseln lassen, während weiter geschlagen wird.
In diese feste Masse nun die Johannisbeeren unterheben!

Nun auf den gebackenen heißen Teig die Baisermasse aufstreichen und wieder in den Ofen geben.
Bei 150°-170° (je nachdem ob Heißluft vorhanden ist)
nochmals zirka 20 Min. überbacken.
Die Spitzen der Baisermasse sollten nur hellbraun werden.
Man kann auch, bei 100° C, noch mit Heißluft
etwas „nachtrocknen“ lassen.
Im Anschnitt sieht der Kuchen toll aus!
Guten Appetit